African Muslim Association e.V.

African Muslim Association e.V.

Die alte Moschee ist geschlossen. Sie war

Der Zugang zu dieser Moschee erfolgte von der Böckmannstraße

über einen großen Hof aus. Sie lag im Stadtteil St. Georg in der

Nähe des Hauptbahnhofs und konnte daher leicht mit der U-Bahn, S-Bahn oder Bussen

Die Moschee war 24 Stunden am Tag geöffnet.

Sie bestand aus zwei großen Gebetsräumen und

gab es ein Büro, und es gab die Möglichkeit, dort

an Wochenenden Unterricht für Kinder und Erwachsene durchzuführen.

Das Freitagsgebet und die beiden Festgebete (anlässlich des

Opferfestes zum Abschluss der jährlichen Pilger-fahrt

und das Fest des Fastenbrechens am Ende des Fastenmonats

Ramadan) wurden dort in vier Sprachen abgehalten:

In Haussa, in Arabisch, in Englisch und Französisch. Zu

jedem Freitagsgebet trafen sich bei uns ca. 200 Mus-lime zum Gebet und zum

anschließenden geselligen Beisammensein, darunter auch Frauen und Kinder.

Im Ramadan wurde nach dem Nachmittagsgebet

der Qur''ân (Koran) gelesen und erklärt, und nach dem

Nacht-gebet trafen sich viele Muslime zum gemeinsamen

und die Uhrzeit für das Freitagsgebet sowie das Opferfest

und das Fest des Fastenbrechens bekommen Sie auf der

Blick in den Innenraum der alten Moschee mit dem Mihrâb, der Gebetsnische,

die auf die Kaaba in Mekka weist, und dem Minbar, der

Inzwischen wurde das mehrstöckige Gebäude, in

dem sich die Moschee befand, abgerissen, und es ist nur noch eine

[Home][Wir über uns][Die Satzung][Die alte Moschee][Die neue Moschee][Aktuelles][Kinderfest][Literatur][Kontakte][Zukunft][about ourselves][our statutes][our old mosque][our new mosque][actual news][literature][our contacts][our future]

African Muslim Association e.V.. Alle Rechte vorbehalten.